.

Das Thema Arbeit in der Berufsschulstufe der Schwarzbach-Schule Diesen Text vorlesen lassen

Die Angebote sind vielfältig:

  • Dienstleistungen:
  • Einzelne Schüler/innen helfen beim Spülen und Abtrocknen in der Verteilerküche der Schule
  • Entsorgung der Wertstoffe auf den Wertstoffhof ( im Klassenverband )
  • Wartung des Getränkeautomates ( Auffüllen, Bestellen, Abrechnen ) ( im Klassenverband )
  • Landschaftspflege: Biotoppflegearbeiten in den Brunnadern ( in der AG )
  • Handwerk: Brennholzherstellung ( im Klassenverband )
  • Betreuung: Einzelne Schüler/innen unterstützen die Klassenlehrer/innen der Grundstufe bei der Betreuung von schwerbehinderten Schüler/innen
  • Praktika in der Werkstatt für Behinderte Menschen ( WfBM ):
  • Praktika in der freien Wirtschaft

Praktikum

Jede/r Schüler/in leistet jedes Jahr ein einwöchiges Praktikum in einer der Heggbacher Werkstätten im Wechsel in Biberach, Laupheim oder in Heggbach ab. Jede/r Entlassschüler/in leistet zusätzlich ein unbegleitetes Praktikum im Berufsbildungsbereich der Heggbacher Einrichtungen ab.

Einzelne Schüler/innen machen darüber hinaus Praktika in anderen Behinderten- Einrichtungen auch außerhalb des Landkreises oder in der freien Wirtschaft, z. B. beim Forstamt, beim Reitverein, in Supermärkten (ein-, zweiwöchige, bis längerfristige Praktika).

Teilhabe am Arbeitsleben

Einzelne Schüler/innen können an der Vertieften Berufsorientierung (VBO) teilnehmen, ein Gemeinschaftsangebot des Integrationsfachdienstes Biberach, der Agentur für Arbeit Ravensburg, dem Landratsamt Biberach und dem Kommunalverband für Jugend- und Soziales Baden-Württemberg. In einem wöchentlichen Seminar in enger Kooperation der Lehrkräfte der Schwarzbachschule und den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Integrationsfachdienstes soll die Verbesserung der Teilhabe am Arbeitsleben, bzw. die Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht werden.